Top 5 Wanderwege in Ramsau am Dachstein

Die schönsten Wanderwege in Ramsau am Dachstein und Umgebung

Entdecke die 5 schönsten Wandertouren von Ramsau am Dachstein und den Schladminger Tauern. Es geht hoch hinaus, Weitblicke übers Land und Tausende Berggipfel. Wildes Wasser, Schluchten und ursprüngliche Natur ergeben unsere top Empfehlungen für Ihren Wanderurlaub am Dachstein. Besonders im Spätsommer und beim Wandern im Herbst sind diese Touren so reizvoll und faszinierend. Natürlich steht Ihnen auch gerne das Team mit Wanderführer an der Rezeption für persönliche und tagesaktuelle Tourentipps zur Verfügung.

  1. Die Königsetappe
  2. Torwanderung
  3. Sattelberg
  4. Wilde Wasser
  5. Gletscherwanderung

1. Die Königsetappe

Die Königsetappe von Ramsau am Dachstein entführt Sie in die wildromantische Landschaft „Am Stein“ und zu wilden Wassern. Der steile Anstieg zu Beginn der Etappe führt entlang einer Forststraße durch den Wald und Latschengassen bis hinauf zu den freien, grünen Hängen des „Tiefkars“. Am Guttenberghaus angekommen bilden ab jetzt kleine Felsgipfel, grüne Hügel und tief eingeschnittene Kare eine beeindruckende Landschaft. In einem Felskessel ruhenden liegt der malerische Silberkarsee. Auf dem Weg der Königsetappe weiter, hinunter ins Silberkar. Es geht durch die romantische Wildwasserklamm am Schleierwasserfall vorbei, über Stiegen und Stege, immer am rauschenden Bach bergab ehe es zurück ins Tal geht.

WA Ausgangspunkt Feistererhof – Guttenberghaus – Sinabell – Landschaft am Stein – Silberkarsee – Stangalm – Silberkarklamm – WA Ausgangspunkt Feistererhof

  • Länge: 15,2 km
  • Gehzeit: 6-8 h
  • Schwierigkeit: mittel/schwer

2. Torwanderung

Die Wanderung durch das Tor zählt zu den eindrucksvollsten sondern auch zu den schönsten Wanderungen im Ramsauer Almengebiet am Fuße des Dachsteins. Unmittelbar zum Greifen nah stehen die hoch aufragenden Südwände von Dachstein, Mitterspitz und Torstein vor einem und machen diese Tour unvergesslich. Von der Südwandhütte sieht man bereits das Wanderziel. Nach der Hütte wandert man über einen alpinen Steig am Fuße der Steilwände entlang bis man den Aufstieg zum Tor erreicht hat. Nach ca. 30 Minuten ist man am höchsten Punkt angekommen. Ein grandioser Ausblick entlohnt alle Mühen. Wieder bergab über den „Schnittlauchboden” (wild wachsender Schnittlauch) zum Almboden der Bachlalm. Die Heimat der Murmeltiere.

WA Ausgangspunkt Türlwandhütte – Südwandhütte – Aufstieg zum Tor – Bachlalm – Marboden – Neustattalmen – WA Ausgangspukte Türlwand

  • Länge: 13 km
  • Gehzeit: 5 h
  • Schwierigkeit: mittel/schwer

3. Sattelberg

Der Sattelberg in Ramsau am Dachstein ist der Kinderberg. Dort befindet sich der erste Österreichische Natur- und Umwelterlebnispfad. Spannend für die Kids und interessant für die Eltern mit diversen Schau- und Spieltafeln am Wanderweg. Ein teilweise steiler, wurzelreicher Wanderpfad auf den Spuren von Kali, dem Ramsaurier. Neben dem großen Waldspielhaus und der Kleinen Ramsauer Wasserwelt entdeckt man am Natur- und Umwelterlebnispfad 3 echte Kinder- sowie Jugendklettersteige. Ein Teil des Weges ist auch mit dem Kinderwagen befahrbar.

WA Ausgangspunkt Parkplatz Umwelt – und Erlebnispfades – Sattelberggipfelkreuz – Baumhaus – Sattelberghütte – WA Ausgangspunkt Parkplatz Umwelt

  • Länge: 4 km
  • Gehzeit: 3 h
  • Schwierigkeit: leicht

4. Wilde Wasser Schladming-Rohrmoos

Eine erlebnisreiche Wanderung im Untertal, vorbei an Wasserfällen und Wildbächen. Der Weg durch die „Höll“ windet sich eng entlang des tosenden Riesachwasserfalls. Die Kraft des Wassers und die Gischt ist hier so richtig spürbar. Das absolute Highlight stellt jedoch die 50m lange Hängebrücke dar. Die Schlucht erklommen präsentiert sich am Ende die romantische Gfölleralm. Dahinter liegt der tiefgrüne Riesachsee. Die weitläufige Almlandschaft erstreckt sich bis zum Anstieg auf die Preintalerhütte.

WA Ausgangspunkt Parkplatz Seeleiten – Aufstieg durch die Höll – Gfölleralm – Riesachsee – Preintalerhütte – WA Ausgangspunkt Parkplatz Seeleiten

  • Länge: 13 km
  • Gehzeit: 5 h
  • Schwierigkeit: mittel

5. Gletscherwanderung zum Guttenberghaus / Scheichenspitz

Vom Dachstein Gletscher über die Karstfläche am Stein zum Guttenberghaus und nach Ramsau. Die Wanderung führt über eine der ausgedehntesten Hochflächen der Alpen „Die Landschaft am Stein“. Ein etwa 20 km² großes Karstgebiet, das auf den ersten Blick mager und eintönig erscheint. Doch sobald der Schnee im Frühjahr geschmolzen ist, erblühen auf ca. 2.200 m Seehöhe die schönsten Alpenblumen. Der Weg zum Guttenberghaus führt vorbei am Gipfel des Landfriedsteins und Eselsteins, dazwischen zweigt der Anstieg zum Gipfel der Scheichenspitze ab. Ein gewaltiger Gipfelblick in alle Himmelsrichtungen.

Die Faszination der Gletscherfelder des Dachsteins und die Weite der Landschaft machen diese Tour so einzigartig.

WA Ausgangspunkt Talstation Dachstein Südwandbahn – Dachstein Gletscher – hochalpine Karstfläche – Landfriedtal – Gipfelanstieg Scheichenspitz (Zwischenstopp) – Feistererscharte – Guttenberghaus

  • Länge: 12 km
  • Gehzeit: 6 h
  • Schwierigkeit: mittel/schwer

Hotel Matschner Angebot: Herbstwoche – Wandern im Herbst

Familien_Wandern-Hotel Matschner

Wandern in der prächtigen Herbstzeit in Ramsau am Dachstein

Im Herbst wandert es sich besonders schön! Angenehme Temperaturen, beständiges Wetter und vor allem viele Sonnentage machen diese Zeit so besonders. Die Berglandschaft erstrahlt in den prächtigsten Farben. Die Lärchen und Ahornbäume von Ramsau am Dachstein verwandeln sich in golden glänzende Märchenbäume. Tauchen Sie ein in eine wahre Zauberwelt!